Puzzlemord in Deutz

Puzzlemord in Deutz

Dieser Beitrag wurde unter KRIMINAListenROMANE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Puzzlemord in Deutz

  1. Gerd Hitpass sagt:

    Alles wie gehabt… und das ist nun gar nicht negativ gemeint. Ein spannender Einblick in polizeiliche Ermittlungsarbeit!
    Nicht“Der Alte“ und auch nicht „Derrick“ und nicht in 45 Minuten… Polizeiliche Kleinarbeit – herrlich dargestellt!
    Drei Schritte vor und zwei zurück.Tipp von mir: Besuchen Sie die Lesungen den Autors: Einfach Klasse und eine wunderbare Einführung in die Materie – Ein sehr schönes Geschenk in der Vorweihnachtszeit!

  2. Doris Kyri sagt:

    Wieder ein wunderbar spannendes, packendes Buch von Bernhard Hatterscheidt.
    Mit seinem Buch „Puzzlemord in Deutz“ hat er bewiesen, dass Polizeiarbeit keineswegs nur von der Routine geplagt ist. Auch die Beschreibung der Charaktere ist ihm ganz hervorragend gelungen. Nach dem Genuss seiner Bücher meint man, man liest über „alte Freunde“ und fiebert, trauert, liebt und verzweifelt mit seinen nunmehr liebgewonnen Hauptfiguren.
    „Puzzlemord in Deutz“ ist nicht nur einen gelungene Beschreibung echter Kriminalistenarbeit, sondern auch ein Buch, dass man in einem Rutsch durchlesen kann. Von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Bitte mehr davon.
    Als Weihnachtsgeschenk bietet sich die ganze Serie seiner Romane an. So bleibt man immer am Puls des Geschehens.

  3. Thomas Bader sagt:

    Dieses Buch reiht sich nahtlos an die vorherigen an. Wer wissen möchte wie es mit KHK Westhoven und den anderen weiter geht, der muss dieses Buch lesen. Es ist spannend von der ersten Seite an. Gelungen finde ich die Nebenhandlung, eine Gerichtsverhandlung zu einem früheren Fall und der Epilog ist Klasse. Man erfährt wie es mit den Charakteren weiter geht und sogar das Strafmaß für den Täter oder die Täterin. Aber lest selber.

  4. Laura Rutschkowski sagt:

    Ohne die vorherigen Bücher gelesen zu haben, konnte man sich sofort in die Charaktere und Geschichte einlesen. Die ersten 192 Seiten habe ich an einem Abend gelesen! Neben den spannenden und realitätsnahen Erzählungen waren auch einige Lacher dabei. Ein toller Krimi, der Lust auf die zuvor erschienenen Titel und das nächste Buch machen. Ein tolles Weihnachtsgeschenk für alle Krimi-Fans!

  5. Jane sagt:

    Für alle die noch ein Weihnachtsgeschenk brauchen ich kann auch diesen Krimi von Bernhard Hatterscheidt nur empfehlen.
    Spannender kann das Leben nicht sein! An manchen Stellen frage ich mich; gibt es dann wirklich? Da es sich jedoch auch hier um einen authentischen Krimi handelt, bekommt man es wirklich mit der Angst zu tun. Die Vorstellung darüber, dass es “ verdammt kranke Menschen“ dort draußen gibt, lässt einen zittern.

    Ich habe das Buch an zwei Abenden gelesen, zu spannend um es aus der Hand zu legen.

    Besonders gut, hat mir diesmal die Auflösung des Falles gefallen, aber dies sollten sie selbst lesen!!!

    Vergessen sie nur niemals es handelt sich wirklich um einen AUTHENTISCHEN KRIMI!!

    Das Urteil am Ende hat mich jedoch verwundert, aber wer versteht schon als Laie die deutsche Rechtsprechung.

    Der 2. Fall es Buches ist nicht minder spannend.
    Da die Phantasie des Menschen im Grunde das gruseligste ist, entscheiden sie selbst welcher Fall für sie der spannendere ist.

    Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch des Autors und kann dieses wirklich nur empfehlen!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.